Für den Inhalt dieser Seite und für Datenschutz verantwortlich:

Katja Hajtnik Kasibovic, BSc
Schulstraße 254/4,
9181 Feistritz im Rosentall
katja.hajtnik@gmail.com 




Hebammen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Ausübung ihres Berufs umfassend zu dokumentieren und diese Dokumentation, die auch durch elektronische Datenverarbeitung erfolgen kann, für mindestens zehn Jahre aufzubewahren (§9 Abs. 2 HebG).

Hebammen unterliegen außerdem der Verschwiegenheitspflicht (§7 Abs. 1 HebG).

Im Rahmen der Hebammentätigkeit werden Daten über Person, sozialen Status, sowie die für die Behandlung notwendigen medizinischen Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und gegebenenfalls im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Regelungen an Dritte (z.B. gesetzlicher Krankenversicherungsträger) übermittelt.

Im Falle einer Klinikeinweisung stellt die Hebamme der weiterbetreuenden Stelle Befunde und Daten zur Verfügung, die für die Mit- oder Weiterbehandlung von Mutter und Kind erforderlich sind. Mit dem Abschluss dieses Vertrages stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten zu diesen Zwecken zu.

Ich, Hebamme Katja Hajtnik Kasibovic, verarbeite die Daten in Übereinstimmung mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Mit dem Behandlungsauftrag stimmen Sie Ihrerseits der DSGVO-konformen Verarbeitung zum Zwecke der Erbringung der Hebammen-Dienstleistungen zu. Sofern noch keine Dienstleistungen erbracht wurden, kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen werden. Wenn bereits Dienstleistungen erbracht wurden, werden die Daten lediglich zum Nachweis der korrekten Abwicklung der bisherigen Tätigkeit (z.B.: Dokumentation der Hebammenleistung, Abrechnung der Hebammenleistung) verwendet. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf verarbeiteten Daten nicht berührt.

Ihre Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für Dokumentation und Abrechnung (10 Jahren) unwiderruflich gelöscht. Ihre Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht weitergegeben - mit Ausnahme gesetzlicher Verpflichtungen.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Für die Inanspruchnahme Ihrer Rechte können Sie jederzeit mit mir in Kontakt treten.

Wenn Sie die Auffassung haben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in irgendeiner Weise verletzt worden sind, können Sie sich an die österreichische Datenschutzbehörde wenden.